2013 © by saveMYlife - Verein zur Rettung der Labortiere

Verein zur Rettung der Labortiere Home

Infos zu den Laborratten-Linien


Die Informationen gelten unter „Normalen“ Haltungsbedingungen wie da sind
- Ausreichend Platz für das Rudel im Käfig/Eigenbau oder Voliere mit geeigneter Einrichtung,
- Regelmäßig Frischwasser und artgerechtes Futter,
- Ausreichend und regelmäßiger Auslauf,
- regelmäßige Ansprache und Beschäftigung,
- Vermeidung von übermäßigem Stress.

Wistar-Unilever (Albino)

Wistar-Unilever entsprechen normalen Farbratten.

- Fellfärbung: Albino, weiß
- Freundliche, sanfte Allround-Ratten mit weichem Fell
- Leicht zu zähmen mit hohem Schmusefaktor.
- Die Weibchen sind lebhaft und etwas kleiner,
- Die Jungs sind groß, ruhig und freundlich
- Die Tiere haben eine normale Lebenserwartung.
                                                
>> Mehr Infos zu den WISTAR >>

     Long Evans (Blackhooded)

Long Evans entsprechen normalen Farbratten.

- Fellfärbung: Blackhooded, schwarz-weiß
- Freundliche, lebhafte Allround-Ratten mit weichem Fell
- Mit ein bisschen Geduld gut zu zähmen mit hohem Schmusefaktor
- Weibchen und Jungs sind beide lebhaft und relativ kleinwüchsig
- Die Tiere sind wenig krebsanfällig und haben eine normale Lebens-
  erwartung, neigen ein wenig zum Schnupfen.
>> Mehr Infos zu den LONG EVANS >>

OFA (Albino)

OFA entsprechen normalen Farbratten.

- Fellfärbung: Albino, weiß
- Freundliche, sanfte Allround-Ratten mit weichem Fell
- Leicht zu zähmen, sehr selbstbewusst, große, ruhige Tiere
- Die Tiere sind wenig krebsanfällig und haben eine normale Lebens-
  erwartung.

Braune Norweger (Chocolate)

Braune Norweger entsprechen normalen Farbratten.

- Fellfärbung: Chocolate (nicht-agouti, braun)
- Freundliche Allround-Ratten mit weichem Fell
- Die Tiere sind sehr lebhaft und haben einen besonderen
  Charakter – sind kleine Schlingel.

Wildfarbene Ratten

Wir haben noch wenig Erfahrung mit den Tieren, es sind lebhafte,
flinke Tiere.

- Fellfärbung: Agouti mit hellem/weißem Bäuchlein
- Freundliche, quirlige Tiere, recht scheu, beißen aber nicht
- Update: werden auch lieb und zahm mit einiger Beschäftigung.

Dahl (Albino)

Dahl (Albino) entsprechen normalen Farbratten mit leichter Diät.

- Freundliche, aufgeweckte und menschenbezogene Ratten mit zauber­haftem Charakter, fröhliche kleine Mickey Mäuse.
- Ihre Lebenserwartung liegt unter normalen Haltungsbedingungen im durch­ schnittlichen Bereich, wenn auf ihre salzfreie Ernährung geachtet wird.
- Ihr einnehmendes, putziges Wesen lässt sie rasch zahm werden.
- Sie sind sanft und zärtlich und haben besonders weiches Fell.
- Dahl-Ratten haben einen schlanken Körperbau, sie sind etwas kleiner als andere Zuchten.                                     
 >> Mehr Infos zu den DAHL >>

Hairless (Albino oder Blackhooded)

Hairless sind im Grunde Ratten mit ständig wechselndem Haarkleid von
schütter bis haarlos, vom Typ Rex-Ratten.
Es handelt sich – ACHTUNG
– um eine
QUALZUCHT! Sie dürfen also keinesfalls weiter gezüchtet
   werden
, das muss in jedem Schutzvertrag auch ausdrücklich untersagt
   sein.

- Fellfärbung: Blackhooded - schwarz-weiß oder Albino - weiß (hautfarben).

- Freundliche, sehr zutrauliche, sanfte Ratten, leicht zu zähmen,
  verschmust, mit sanftem Charakter (besonders die Albinos).

- Besondere Bedürfnisse – nach unseren bisherigen Erfahrungen
  zusammengefasst finden sie hier:         
   >> Mehr Infos zu den HAIRLESS >>


Danke an alle, die uns Fotos zur Verfügung gestellt haben! J



Auf Wikipedia findet man einen guten Link mit den Laborratten-Linien, auf Englisch:
 
Wikipedia - Laboratory Rat

LongEvans

Historisches zu den Labor-Ratten


Die ersten Ratten, die im  Labor gezüchtet wurden, waren die Wistar-Ratten.

Besondere Bedeutung erlangte hierbei das Wistar Institute for Anatomy and Biology der University of Pennsylvania, Philadelphia (USA), das etwa 1906 damit begann, Ratten als „standardisierte“ Labortiere zu züchten. Sie sind heute als sogenannte Wistar-Ratten oder WISTARAT bekannt und in vielen Forschungslaboren auf der ganzen Welt vertreten. Man verwendete beispielsweise bei den bekannten Rat Park-Suchtforschungsexperimenten Wistar-Laborratten. Von 1957 bis 1994 züchtete in Deutschland das Zentralinstitut für Versuchstierzucht Ratten für die Verwendung in Laboren.


Bekannte Versuche mit Wistar Ratten:


Die RAT-PARK-Experimente


Das Projekt BION (Satellit)